Lotos-Samen Anzucht, Pflanzung, Überwinterung, FAQs

Alles Wissenswerte über die Kultur von Lotosblumen haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Kultur von Lotosblumen in Deutschland

Lotos kultivieren unter unseren klimatischen Bedingungen?

 

Lotosblumen werden in deutschen Wassergartenbüchern immer noch als ungeeignet für unser Klima beschrieben. Doch diese Annahme ist nicht korrekt. Die asiatische Lotosblume (Nelumbo nucifera) gedeiht sogar bis zum nördlichsten Punkt im Chankasee in Sibirien, 200 km nördlich von Wladiwostok, was beweist, dass sie winterhart ist. Amerikanische Lotosblumen (Nelumbo lutea) überstehen ebenfalls harte Winter unter einer dicken Eisdecke.

 

Warum wird dann behauptet, dass Lotosblumen hierzulande nicht gedeihen? Ein historisches Missverständnis ist dafür verantwortlich. 1913 unternahm ein Hofgärtner in Wien Versuche mit Lotosblumen, doch die damals verfügbaren Sorten der Gärtnerei Marliac in Frankreich waren blühfaul. Sein Fazit, dass Lotosblumen nördlich von Wien nicht kultiviert werden können, wurde seitdem von Generationen von Gartenbuchautoren übernommen und niemals überprüft.

Ansprüche von Lotosblumen

Lotosblumen haben drei Grundbedürfnisse:

 

  • Nahrung: Verwenden Sie mineralischen Langzeitdünger wie Osmocote.
  • Wärme: Ideale Temperaturen liegen zwischen 20°C und 30°C.
  • Sauberkeit: Klares Wasser ist essenziell. Trübes Wasser deutet auf zu viel Dünger hin.

 

Geeignete Gefäße und Erde

 

 

Wir empfehlen runde 45 bis 65-Liter Mörtelkübel für eine erfolgreiche Pflege von Lotosblumen. Für Zwergsorten reichen 20-Liter-Eimer. Verwenden Sie normale Gartenerde ohne Torf, Kompost oder Rindenmulch. Während der Wachstumsperiode sollte kontrolliert nachgedüngt werden, siehe weiter unten.

Lotosblumen in Europa

 

Lotosblumen sind durchaus winterhart, wenn ihre Rhizome nicht durchfrieren. Ähnlich wie winterharte Seerosen benötigen sie mindestens 30 cm Wasser über den Rhizomen und 30 cm Erde darunter, um unsere Winter zu überstehen. In Europa wachsen Lotosblumen sogar  wild, zum Beispiel in Norditalien in verschiedenen Seen.

Lotosblumen als Kübelpflanzen

Warum sind Lotosblumen in deutschen Teichen so selten? Das liegt an den wechselhaften Sommern. Lotosblumen benötigen eine bestimmte Anzahl an Stunden mit Wassertemperaturen über 20°C, um zu blühen. Diese Temperatursummen können in unseren unbeständigen Sommern schwer erreicht werden, weshalb wir empfehlen, Lotosblumen in Kübeln zu kultivieren.

  

In einem Kübel erwärmt sich das Wasser schneller nach Regenphasen, wodurch die Lotosblume die benötigten Wärmeeinheiten sammeln kann und sicher blüht. Zur Überwinterung kann der Kübel einfach in einen kalten, dunklen Raum gestellt werden.

Pflanzung der Lotosblume

Lotosblumen können von Ende März bis Anfang Juni gepflanzt werden. Füllen Sie das Pflanzgefäß zu einem Drittel mit Erde und mischen Sie Dünger ein. Legen Sie das Rhizom vorsichtig in die Erde und bedecken Sie es mit warmem Wasser. Bis Mitte Mai sollte die Pflanze an einem temperierten Platz stehen.

 

Pflege im Sommer

Im Sommer benötigt die Lotosblume einen sonnigen, windgeschützten Platz. Verwelkte Blätter und Blüten sollten entfernt werden, um eine kontinuierliche Blüte zu gewährleisten.

Düngung

Wann dünge ich meinen Lotos?

Lotos wird gedüngt, wenn seine Blätter sich von blau-grün zu gelb-grün verändern.

Gedüngt wird im Frühjar und während der gesamten Wachstumsperiode.

Es ist ratsam der Lotosblume im Frühjahr beim Austrieb einen Langzeitdünger als Grunddüngung für das Jahr zu verabreichen.

 

Während des Sommer sind schnell wirkende gekörnte Dünger wirkungsvoll, wenn das Wachstum in vollem Gange ist.

 

Welchen Dünger mag meine Lotosblume?

Lotosblumen können mit organischem Dünger, wie gekörntem Rinder- oder Pferdedung oder mit anorganischen Düngern gedüngt werden.

 

 

Wieviel dünge ich?

Prinzipiell kann mit Langzeitdünger nie überdüngt werden, da dieser je nach Temperatur, Nährstoffe and die Pflanze abgibt. Als Regel geben wir beim Anpflanzen 5-7 Düngekegel in einen 45-Liter Kübel, kleine entsprechend weniger, größere entsprechend mehr.

Bei gekörnten Düngern empfiehlt es sich etwa alle 3 Wochen einen leicht gehäuften Teelöffel in das Gefäß zu geben, wenn die Temperaturen steigen.

 

Wie oft dünge ich?

Grundsätzlich empfiehlt sich die Grundversorgung mit einem Langzeitdünger.

Wird es wärmer kann man das Wachstum mit gekörntem Dünger, wie Rinderdung oder Blaukorn, unterstützen.

 

Wie lange wird gedüngt?

Je nach Wetterlage empfiehlt sich eine Düngung bis Anfang/Mitte August. Danach sollte das Düngen eingestellt werden, damit die Wurzelrhizome ausreifen können und sich auf die Winterperiode einstellen können.

 

Lotosblumen überwintern

Neigt sich die Gartensaison dem Ende, ist es an der Zeit, den Lotos winterfest zu machen. Und ja, Lotosblumen sind winterhärter, als Sie denken.

 

Anzeichen:

Wenn die Nächte kühler werden, so werden Sie feststellen, dass die Lotosblumen ihr Laub "einziehen". Das bedeutet, die Blätter werden erst gelb, dann braun und trocknen ein.

 

Was zu tun ist:

Schneiden Sie welkes Laub über der Wasseroberfläche ab. Damit wird ein Eindringen von Wasser in die Hohlröhren der Blattstengel verhindert und sollte sich Eis auf dem Gefäß bilden, so ist ein Gasaustausch gewährleistet. Stellen Sie den Kübel auf eine Styroporplatte. Füllen Sie Wasser nach und wickeln Sie den Kübel in Luftpolsterfolie ein.

 

Unterbringung:

Sind die Blätter der Lotospflanze komplett eingetrocknet und zurückgeschnitten, kann das Gefäß mitsamt Pflanze an einem kühlen, geschützten Ort untergebracht werden. Möglichkeiten sind hier:

 

  • kalte Garage
  • kalter Keller
  • Tomatengewächshaus
  • Folienhaus
  • kalter Wintergarten

 

Licht benötigt der Lotos in dieser Winterzeit nicht, die Blätter sind ja verschwunden. Das Wasser wird im Gefäß stets aufgefüllt.

 

Temperatur:

Die Temperatur am Lagerort sollte 10°C nicht überschreiten, denn dann beginnt der Lotos mit dem Austrieb. Es ist auf der anderen Seite jedoch kein Problem, sollte sich kurzzeitig eine Eisdecke auf der Wasseroberfläche bilden. Sollten Sie dennoch stärkere fröste erwarten, so ist es ratsam, das Gefäß mit dem Lotos etwas zu schützen. Dies kann durch Luftpolsterfolie, Styropor oder Laub geschehen.

 

Unsere Lotosblumen überstehen den Winter in Brandenburg (Kontinentalklima) problemlos im kalten Folienzelt mit einer Lage Luftpolsterfolie.

 

Maintenance:

Schauen Sie mal nach Ihrem Lotos auch während des Winterschlafs. Ist noch genügend Wasser im Gefäß? Ist das Gefäß noch dicht? Blubbert das Wasser? Riecht es?

 

Ab Mitte März darf der Lotos dann wieder das Winterquartier verlassen.

Teilen und neu pflanzen

Alle zwei bis drei Jahre sollten die Rhizome geteilt und neu gepflanzt werden. Stürzen Sie das Gefäß, brausen Sie die Erde ab und schneiden Sie die Rhizome zwischen den „Bananen“ ab. Diese können dann wie beschrieben neu gepflanzt werden.

Anzucht aus Samen

1. Die runden Samen werden am Bauch (Nicht an den spitzen Enden!) angefeilt, bis ein kleiner, sehr dünner weißer Kreis erscheint. Bitte nicht feilen, bis der weiße Keim zu sehen ist, das bietet Pilzen Platz, in den Sämling einzudringen.

 

2. Die Samen sodann in lauwarmes Wasser legen, hell aufstellen (Fensterbank) und täglich 1 Mal spülen, bis der grüne Keim erscheint. 

 

3. Die Keimlinge werden weiterhin hell und warm kultiviert, bis sie die ersten Blättchen an die Wasseroberfläche schieben.

 

4. Hat die Pflanze zwei Blätter, pflanzt man sie in ein Gefäß (minimum 5 Liter Fassungsvermögen) mit Gartenerde (ohne Humus!) und Wasser darüber. Nun muss der Sämling möglichst sonnig und warm stehen, damit er gut anwächst.

 

5. Werden die Blkätter größer und hellgrün bis gelblich, so muss die erste leichte Düngung erfolgen. Dies tut man am besten mit einem Langzeit-Düngekegel.

 

Bei optimalen Verhältnissen entwickeln sich immer mehr Schwimmblätter, bis die ersten Hochblätter treiben. Dann können Sie den Lotos wie erwachsene Pflanzen weiterkultivieren. Sonne, Wasser, Wärme, Nährstoffe.

Lotosblumen Samen

Sie möchten die spannende Entwicklung einer Lotosblume aus Samen beobachten oder sind einfach nur gespannt, welche Blütenfarbe sich aus den Sämlingen entwickelt?

 

Wir bieten Ihnen hier Samen unserer Lotos-Mutterpflanzen an. Kein Sämling gleicht dem anderen. Alle sind genetisch komplett unterschiedlich.

Lotos Samen
6,99 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • -

FAQs

Wann pflanze ich einen Lotos um?

Lotosblumen werden immer vor dem Austrieb verpflanzt. Verpasst man diesen Zeitpunkt (in der Regel Ende Feburar/Anfang März) so wartet man besser bis zum folgenden Jahr damit, denn Lotostriebe sind wahnsinnig zerbrechlich.

 

Wie oft pflanze ich eine Lotosblume um?

Es ist ratsam, Lotosblumen alle 2 bis 3 Jahre zu verpflanzen, denn Lotos sind Starkzehrer und der Pflanzstoff laugt schenll aus. Spätestens wird verpflanzt, wenn der Lotos nicht mehr blühen will.

 

Welche Erde benutze ich zum Umpflanzen?

Wir empfehlen immer Gartenerde. Einfach die Rasensode einen Spaten tief abstecken. Was sich darunter befindet ist die beste Erde, die einmal durchgesiebt ein ausgezeichnetes Substrat ergibt.

 

Wann blüht der Lotos nach dem Umpflanzen wieder?

In der Regel blühen Lotosblumen nach dem Umtopfen im gleichen Jahr. Nur sehr große Sorten lassen sich bis zum Folgejahr Zeit damit.

 

Warum blüht meine Lotosblume nicht?

Einer oder mehrere der folgenden Faktoren verhindern, dass Ihr Lotos blüht:

  • zu wenig Sonne
  • zu kühl
  • zu wenig Dünger
  • zu lange nicht umgetopft

Versicherter Versand

Vers. Versand

Mit Sendungs-

nummer

Versicherter Versand
3,75 €
In den Warenkorb

Öffnungszeiten

Geöffnet in Langerwisch 

* nach Terminvereinbarung per E-Mail *


Sonntag, 16.06. von 10:00 bis 12:00Uhr


Online Bestellungen werden generell bearbeitet.

 

Adresse Betrieb:


Zur Nachthütung 13

14552 Langerwisch

E-Mail: info@seerosenfarm.de

 

 

Liebe Kunden,

wir bitten um Verständnis, wenn wir nicht immer gleich am Telefon zu erreichen sind in der Saison. Wir stehen bestimmt gerade auf einem Haufen Matsch und topfen um.

 

Wo kein Matsch ist, ist kein Lotos :)

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Follow us on Facebook & Instagram:

 

@seerosenfarm

#seerosenfarm