Tropische Seerosen

 Update 20.05.2024

 

Was Sie nicht sehen...

 

Die tropischen Seerosen sind nun schon seit einer Woche getopft und sehen, naja, sagen wir mal noch nicht ganz fit aus. Das hat einen Grund. Die Pflanzen müssen sich vom Transport erholen und stecken ihre gesamte Kraft in die Bildung neuer Wurzeln, die die Pflanze dann wieder richtig ernähren können. Was Sie also "von oben" nicht sehen ist das hier:


Also nur Geduld mit Ihren Pflanzen, sie arbeiten im Vorborgenen.

Nachtblühende tropische Seerosen

Ihre Blüten öffnen sich während der abendlichen Dämmerung und bleiben bis ca. 10 Uhr am Morgen geöffnet. Während des Tages schlafen diese extravaganten Schönheiten. Es ist ein dramatisches abendliches Spektakel, wenn sich ihre Blüten zur Nacht öffnen.

 

Zudem duften diese Schönheiten nach exotischen Ölen. Wer diesen Duft einmal wahrgenommen hat, der vergisst ihn nie wieder.

Tagblühende tropische Seerosen

Warum soll ich eine "einjährige Pflanze" kultivieren?

Nun ja, tropische Seerosen sind, wie der Name es schon verrät, bei unseren regulären Wintern nicht winterhart.

 

ABER: das bedeutet ja nicht, dass die Pflanze generell im Winter den Geist aufgibt. Betrachten Sie tropische Seerosen mal so:

 

Für EUR 25,00 erhalten Sie beim Floristen Ihres Vertrauens einen ganz hübschen Strauß. Der hält aber nur eine Woche. Eine tropische Seerosen erfreut Sie ab Juni bis zum Frost jeden Tag mit einmaligen Blüten, an denen Sie sich freuen können.

 

Ja, man kann die tropischen Seerosen im November, wenn die Ruhezeit beginnt, aus dem Teich schmeißen und das war es. Haben Sie einen beheizten Wintergarten oder Balkon? Dann versuchen Sie doch ihre tropische Seerose zu überwintern. 15°C sind ideal dafür. Die Pflanzen werden noch bis Weihnachten blühen und dann ihre Blätter einziehen.

 

Damit ist es aber nicht vorbei. Topfen Sie den Topf aus, und Sie finden in der Regel eine kleine Knolle. Legen Sie diese in ein Wasserbad auf die Heizung. In den meisten Fällen wird diese innerhalb weniger Tage wieder austreiben. Topfen Sie die Pflanze in frisches Substrat und das Spiel beginnt erneut. 

 

Tropische Seerosen einpflanzen

Tropische Seerosen ergänzen wunderbar das Spektrum unserer winterharten Seerosen durch ihre tollen Farben, den meist weit über die Wasseroberfläche ragenden Blütenstielen und den unverwechselbaren Duft.

 

Die beste Pflanzzeit für tropische Seerosen ist, wenn das Teichwasser schon etwas erwärmt ist, im Idealfall ab Mitte bis Ende Mai im Freien, im Gewächshaus geht das natürlich schon früher. Wichtig ist warmes Wasser, damit die Pflanzen auch gut anwachsen.

 

Tropische Seerosen pflanzen ist gar nicht so schwer. Man sollte nur beachten, dass sie im Gegensatz zu den winterharten Nymphaea kein kriechendes sondern ein aufrecht strebendes Rhizom haben. Deshalb sollte man tropische Seerosen beim eintopfen auch mittig in den Topf setzen.

 

Nach dem Pflanzen ist es unverzichtbar die Pflanzen zu düngen. Wir benutzen Langzeitdünger, der die Pflanzen grundsätzlich mit Nährstoffen versorgt. 

 

Versicherter Versand

Vers. Versand

Mit Sendungs-

nummer

Versicherter Versand
3,75 €
In den Warenkorb

Öffnungszeiten

Geöffnet in Langerwisch 

* nach Terminvereinbarung per E-Mail *


Sonntag, 16.06. von 10:00 bis 12:00Uhr


Online Bestellungen werden generell bearbeitet.

 

Adresse Betrieb:


Zur Nachthütung 13

14552 Langerwisch

E-Mail: info@seerosenfarm.de

 

 

Liebe Kunden,

wir bitten um Verständnis, wenn wir nicht immer gleich am Telefon zu erreichen sind in der Saison. Wir stehen bestimmt gerade auf einem Haufen Matsch und topfen um.

 

Wo kein Matsch ist, ist kein Lotos :)

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Follow us on Facebook & Instagram:

 

@seerosenfarm

#seerosenfarm